Innenpolitik

Hätten Sie das geahnt? Diese Überschrift stammt bereits aus dem Jahr 2019! 

Bereits damals haben auch wir von der AfD darauf hingewiesen, wie umweltschädlich diese sogenannten „Pfeiler der Energiewende“ sind. 

Dennoch wurden und werden unsere Sorgen, Befürchtungen und Fakten geleugnet und verlacht und die grüne Politik propagiert und baut weiter auf diese klimaschädliche Umweltzerstörung. 

Damals wurde bereits großzügig verkündet, dass es bald Pläne zur Vermeidung von SF6, dem stärksten bisher bekannten Treibhausgas, geben wird. Passiert ist bislang jedoch nichts. Geplant ist aktuell eine Verordnung der EU-Kommission für Ende 2022. 

Es wird für jedermann immer offensichtlicher, dass Umweltschutz für die Grünen nur ein Vorwand war, um an die Macht zu kommen. Inzwischen sollte jedem klar geworden sein, dass die Grünen die größten Umweltzerstörer unserer Zeit sind. 

Die Zerstörung unserer einzigartigen Natur- und Kulturlandschaften durch Windmühlen und Solaranlagen auf landwirtschaftlichen Flächen muss sofort beendet werden.

Öffnen wir endlich Nordstream 2 und verlängern die Laufzeiten unserer Kernkraftwerke, das sind die derzeit günstigsten und saubersten Alternativen für den dringend benötigten Wandel in der Energiekrise.

Focus-Artikel: Solarenergie und Windkraft heizen globale Erwärmung an 

 

Kommentareingabe ausblenden

2000 Zeichen stehen noch zur Verfügung


Frank Plonus
Alternative Energien
Nicht zu vergessen: Nach wie vor gibt es keine Lösung für das Recycling der Propellerflügel.
Gfk/Cfk kann nur geschreddert werden, und dann verbrannt, z.B. in Zementwerken. Eine Riesensauerei.
Nordstream 2 ist natürlich nicht "sauber" aber eine sofort verfügbare Lösung. AKW sind in der derzeitigen Dürre auch problematisch, weil sie viel Kühlwasser brauchen. Aber ansonsten praktisch C02-neutral, das stimmt.
Und auch aktuell einsetzbar. All das dürften die GrünIrrenden auch wissen, aber sie leugnen es einfach.
Und ihre verblödeten Jünger fressen ohnehin alles, was ihre Führer ihnen vorsetzen.

0
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.