Nachrichten

Die schwerwiegenden Folgen der katastrophalen „Energiewende“, die faktisch ein Energieende ist, kommen bei allen Verbrauchern an. Viele alteingesessene Familienbetriebe müssen schweren Herzens aufgeben. 

Die explodierenden Gaspreise haben nun auch dazu geführt, dass wichtige AdBlue-Hersteller ihre Produktion gedrosselt oder ganz eingestellt haben. Die Folgen benennt der Bundesverband BGL klar und deutlich: „Kein AdBlue bedeutet keine Brummis. Und das bedeutet keine Versorgung für Deutschland.“

Unserer Regierung ist immer noch nicht klar oder nimmt es zielstrebend in Kauf, dass auf einen Zusammenbruch des Energiemarktes, der Zusammenbruch der deutschen Wirtschaft folgt. Dabei ist die Lösung für einen solchen drohenden Zusammenbruch naheliegend: Durch ein Ende der selbstzerstörerischen Russlandsanktionen hätten wir wieder Zugang zu günstigem Gas und damit die Grundlage für eine günstige und stabile Energieversorgung. Betriebe müssten nicht schließen und Familien könnten endlich wieder aufatmen.

Quelle und weitere Infos: n-tv.de: Produktion bei AdBlue-Hersteller steht still

Kommentareingabe ausblenden

2000 Zeichen stehen noch zur Verfügung


Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.